Klinische Indikation Upright MRT

Kinetisch-positionale Kernspintomographie
bei schwierigen Fragestellungen

Das Wesentliche an der Upright-MRT ist, dass nun erstmals eine Kernspintomographie-Untersuchung aufrecht und damit unter der natürlichen Gewichtsbelastung durchgeführt werden kann. Ob im Stehen oder Sitzen, Liegen oder in Funktionsstellungen - mit der Upright-MRT sind komplette Bewegungsstudien möglich. Dies ermöglicht somit in vielen Fällen eine ergänzende und aussagekräftigere Diagnostik, die so mit konventionellen, ausschliesslich liegend durchgeführten Kernspintomographie-Untersuchungen nicht erreicht werden kann.

Der von uns eingesetzte Upright-MRT ermöglicht erstmals eine vollkommen freie Positionierung der Patienten. Kernspintomographische Untersuchungen können nun im Stehen, im Sitzen und im Liegen durchgeführt werden. Damit ist ein erheblicher Zuwachs an Information bezüglich der Bewegung und der Statik, insbesondere im Bereich der Wirbelsäule und der Gelenke verbunden, da der gesamte Stütz- und Bewegungsapparat erstmals unter der natürlichen Gewichtsbelastung untersucht werden kann.

Dies ermöglicht in vielen Fällen eine ergänzende und aussagekräftigere Diagnostik, die so mit konventionellen, ausschliesslich liegend durchgeführten Kernspintomograhie-Untersuchungen nicht erreicht werden kann.

Nutzen Sie bitte die nebenstehende Navigation für weitere Informationen zur Upright-MRT und den Leistungen der Praxen.