Entscheidend ist, wie wohl Sie sich fühlen

Keyfact #2

Im Upright-MRT haben Sie während der Untersuchung kein beengendes Gefühl, sondern erleben eine entspannte angenehme Atmosphäre.

Das Besondere an diesem Kernspintomographen ist, dass Sie während der Untersuchung nicht mehr in einer engen Röhre liegen, sondern in dem vollkommen offenen System im Stehen oder Sitzen untersucht werden.

Dabei haben Sie während der Untersuchung einen freien Blick aus dem System und schauen auf einen großen Monitor, auf dem Sie das aktuelle Fernsehprogramm verfolgen oder Videofilme betrachten. Das Tragen von Kopfhörern ist dabei meist nicht notwendig, da das Upright-MRT sehr leise arbeitet.

Auch die Praxisräume sind so gestaltet, dass Sie sich wohl fühlen. Helle, lichtdurchflutete Räume sorgen für eine angenehme Atmosphäre.

Während Ihres Aufenthaltes in den Praxen werden Sie von besonders geschulten Personal kompetent und freundlich betreut werden.

Durch die "volloffene" Bauweise tolerieren auch Patienten mit ausgeprägter Klaustrophobie (umgangssprachlich als Platzangst bezeichnet) die Untersuchung im Upright-MRT. Dabei kann auf Beruhigungsmittel oder sogar eine Sedierung verzichtet werden.

Auch die Spulen des Upright-MRT sind so konzipiert, dass Sie während der Untersuchung einen freien Blick aus dem System haben.

Im Speziellen gilt dies auch für die Kopfspule. Auch während einer Schädeluntersuchung haben Sie einen freien Blick aus dem System und stehen im ständigem Blickkontakt zu unserem Personal.